eHealth & analytics

Unser multiprofessionell aufgestelltes Forschungsteam arbeitet am Zentrum für Klinische Wissenschaften an Lösungen zur vereinfachten Patienten-, Behandlungs- und Studienverwaltung. Dazu zählen die Patientenmanagementlösungen MSDS3D, MSDS Praxis+ und MSDS Klinik.

Im Jahr 2010 wurde das Bedienkonzept in MSDS3D völlig neu konzipiert. Das Ziel war dabei klar definiert: vollständige Orientierung am Nutzer der Software, um diesem seine Aufgaben zu vereinfachen.

Mehr zum Multiple Sklerose Dokumentationssystem 3D

MSDS3D
Gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung an der Technischen Universität Dresden sowie der Carus Consilium Sachsen GmbH entwickeln wir Verbund eine den medizinischen Erfordernissen des Patienten angepasste eHealth-Portallösung, die verschiedene Teilhaber der Gesundheitsversorgung einbezieht, notwendige Versorgungsmodelle unterstützt und damit medizinische und ergänzende Versorgungsangebote effizient nutzbar macht.
IBMS

Seit vielen Jahren ist MSDS Klinik bei zahlreichen Kliniken im Einsatz. Die Entwicklung wurde bis 30.09.2004 durch die gemeinnützige Hertie-Stiftung unterstützt. MSDS Praxis+ 2.1 ist die Weiterentwicklung von MSDS 3.0 Klinik, die November 2005 in Zusammenarbeit mit einem Team niedergelassener Neurologen erschien. MSDS 2.1 Praxis+ bietet eine vereinfachte Benutzeroberfläche und reduziert den Dokumentationsumfang, angepasst für die besonderen Erfordernisse in der Praxis neurologischer Fachärzte. Zum 01.01.2013 ist die technische Pflege und Weiterentwicklung des MSDS Praxis Programms an die Uniklinik Dresden übergegangen.

Mehr zu MSDS Praxis & Klinik

Darüber hinaus erforschen wir mittels elaborierter statistischer und psychometrischer Verfahren die ungeklärten Aspekten neurologischer Erkrankungen.

Kontakt

Projektgruppe eHealth & analytics

Zentrum für klinische Neurowissenschaften
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus
Fetscherstraße 74
01307 Dresden

Tel.: 0351 458 5088
Fax:
0351 458 7341

E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.