Was versteht man unter Spektralanalyse von RR-Intervallen?

RR-Intervalle sind unterschiedlich lange Zeitintervalle, die rhythmischen aber auch nicht rhythmischen Schwankungen unterworfen sind. Eine Spektralanalyse transformiert diese rhythmische Schwankungen in frequenzabhängige Oszillationen.

Was gibt es für Probleme?

Die am meisten eingesetzte Spektralanaysetechnik ist die Fourieranalyse. Diese Analyse setzt aber äquidistant abgetastetete Messwerte voraus. RR-Intervalle sind nicht äquidistant und es sind auch keine Messwerte im Sinn einer Signalanalyse. Zwischen zwei RR-Intervallen gibt es keine weiteren Intervalle. Aus diesem Grund wurden und werden alternative Analysealgorithmen entwickelt.

Die TRS Lösung dieses Problems

Jedes RR-Intervall hat zwei Parameter, den Zeitpunkt des Intervallendes und die Intervalllänge selbst. Beide Werte sind aber nicht voneinander unabhängig. TRS dreht ebenfalls wie die Fourieranalyse die Intervalle am Ende um 90 Grad. Diese gedrehten Intervalle werden aber nicht verbunden, sondern mittels einer trigonometrischen Funktion regressiv behandelt. Diese Regression erfolgt im Sinne einer maximalen Angleichung an die Intervalle, mit anderen Worten, die Summe der Abweichungsquatrade muss minimiert werden.

Eigenschaften von TRS

  • Benutzung realer Zeitpunkte und Intervalllängen, damit entfällt die Problematik der Interpolation (resampling)
  • Gleitender Übergang an den Frequenzbandgrenzen
  • Kurze lokale Datensegmente von 15s bis 60s, die in einem globalen Datensegment mehrfach zeitlich verschoben werden können
  • Stationäre oder nicht stationäre Analysen sind möglich
  • Automatische Erzeugung von Frequenz-Zeit-Diagrammen
  • Oszillationen sind rein physiologischer Art
  • Berechnung der Baroreflex Sensitivität
  • Drei simultane Blutdruckmessungen (z.B. Finometer und Colin) sind auswertbar
  • Auswertung kompletter Untersuchungsserien
  • TRS ist eine rein statistische Spektralanalyse
  • Fehlerhafte Werte können markiert werden

Gegenwärtig unterstützte Messsysteme:

  • SUEmpathy 100, SUESS Medizintechnik, Aue, Germany
  • Portapres, FMS, The Netherlands
  • Finometer, FMS, The Netherlands
  • Task Force Monitor, CNSystems,Medizintechnik AG, Österreich